Hauptinhalt

Fernsehversorgung in Tharandt wieder gewährleistet

Stadt Tharandt sorgt dafür, dass Nutzer des S&H-Kabelfernsehens wieder fernsehen können

Da derzeit nicht erkennbar ist, dass Herr Schmidt von der Fa. S & H Schmidt gewillt ist, seine eigene Stromversorgung für die Kabelfernsehanlage aufzubauen, habe ich im Interesse der betroffenen Bürger unserer Stadt veranlasst, dass die Sendeanlage zunächst an die stadteigene Stromversorgung angeschlossen werden kann. Der ortsansässige Tharandter Elektrobetrieb Weber würde heute (25.10.2012) gegen 15 Uhr die Sendeanlage von S & H Schmidt aufschalten. Voraussetzung hierfür ist, dass ein zuständiger Mitarbeiter von S & H Schmidt vor Ort den Zugang zum Schaltschrank der Sendeanlage ermöglicht und den Anlaufbetrieb an der Sendestation überwacht. Eine entsprechende Mitteilung ist Herrn Schmidt zugegangen. Der Stromverbrauch wird mittels Zähler erfasst. Alles Weitere wird die Stadt im Nachgang mit S & H Schmidt klären.

Mit freundlichen Grüßen

Silvio Ziesemer
Bürgermeister

Termine

alle Ereignisse

Aktuelle Kommentare

  • Schließung „DaClub“

    18. Mai 2011 rw

    Leider kommt die „Gegenseite“ im Amtsblatt nicht zu Wort - wäre nett ...

Gestaltung - Tobias Müller

Realisierung - IST GmbH Dresden