Hauptinhalt

Taufaltar am Waldandachtsplatz
Vergrößern
Taufaltar am Waldandachtsplatz

In den Sommermonaten Mai bis August feiern wir ein Mal im Monat einen Gottesdienst im Wald auf dem Waldandachtsplatz Kurort Hartha.

Am 16. August 1959 wurde hier der erste Gottesdienst gehalten. Vor der Nutzung des Waldandachtsplatzes fanden Gottesdienste auf dem Hartheberg statt. Dieses Gelände gehörte aber der kommunalen Gemeinde. Die damalige Staatsregierung legte straffere Zügel an. Somit waren kirchliche Veranstaltungen auf öffentlichen Plätzen nicht mehr erwünscht bzw. auch nicht mehr geduldet. Vor Ort war das Verhältnis zwischen Staat und Kirche zwar relativ entspannt. Aber aufgrund der kirchenfeindlichen Entwicklungen im Lande suchte die Kirchgemeinde einen neuen Versammlungsort unter freiem Himmel und fand ihn im Pfarrwald.

Dieser Andachtsplatz wurde unter den damaligen schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen mit einem großen Enthusiasmus eingerichtet und sehr gut von der Gemeinde angenommen. Manchmal fanden sich auch fremde Besucher als Beobachter ein... Eine ausdrückliche staatliche Genehmigung gab es für diese Gottesdienste nie. Sie wurden aber auch nicht verhindert.

Nun schon über 50 Jahre lang gab es immer wieder ehrenamtliche Aktivitäten um diesen Platz zu pflegen und zu erhalten. Er ist vielen von uns besonders lieb geworden.

So können Sie unseren Waldandachtsplatz erreichen

Parkplatz oberhalb des Freizeitheims „Hütte Hartha“, Am Hartheberg 26, Kurort Hartha,

Waldweg links vom Parkplatz, 3 min Fußweg bergab

Termine

alle Ereignisse

Aktuelles

alle aktuellen Nachrichten

Gestaltung - Tobias Müller

Realisierung - IST GmbH Dresden