Hauptinhalt

Bewerbungsfristen

In diesem Jahr finden wieder Schöffen- und Jugendschöffenwahlen statt. Die Stadt Tharandt ist im Rahmen ihrer Mitwirkungspflicht aufgefordert, eine Vorschlagsliste zur Schöffenwahl aufzustellen. Bis zum 30. April 2018 können Vorschläge hierzu gemacht werden. Wie schon in den Vorjahren werden eine Vielzahl von Kandidaten für die Erfüllung dieser ehrenamtlichen Aufgabe gesucht. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger Tharandt sind aufgerufen, sich bis zum 30. April 2018 für dieses Ehrenamt zu bewerben.

Einsatzmöglichkeiten

Schöffen werden bei der Urteilssprechung in strafrechtlichen Angelegenheiten tätig. Der Einsatz erfolgt am Amtsgericht oder Landgericht. Unterschieden wird zwischen Schöffen für das Erwachsenenstrafrecht und Jugendschöffen, die ausschließlich in Jugendstrafsachen (Alter 14 bis 18 Jahre, teilweise bis 21 Jahre) eingesetzt werden.

Wie können Sie sich bewerben?

Die Bewerbung als Schöffin/Schöffe kann formlos mit folgenden Angaben in der Stadtverwaltung Tharandt abgegeben werden:
• Familienname, Vorname
• Familienstand
• Geburtsdatum und –ort
• in der Stadt wohnhaft seit
• Beruf
• Staatsangehörigkeit
• Straße, Hausnummer, Wohnort
• frühere Schöffentätigkeit (von … bis …)
oder Sie füllen das Formular aus:

Voraussetzungen

Die Mindestvoraussetzungen für die Aufnahme in die Schöffenvorschlagliste sind:
• deutsche Staatsangehörigkeit
• Alter zu Beginn der Amtsperiode am 1. Januar 2014: mindestens 25, aber noch nicht 70 Jahre
• min. 1 Jahr mit Hauptwohnsitz in Tharandt wohnhaft
• bei Jugendschöffen außerdem Erfahrungen in der Jugenderziehung (eigene Kinder oder Vereinstätigkeit)

Die wichtigsten Hinderungsgründe als Schöffe

• Arbeit als Richter, Beamter der Staatsanwaltschaft, Notar oder Rechtsanwalt
• Arbeit als Polizeivollzugsbeamter, Justizvollzugsbeamter, hauptamtlicher Bewährungs- u. Gerichtshelfer o. ä.
• Tätigkeit als Schöffe bzw. Jugendschöffe seit 2005 ohne Unterbrechung
• Vorstrafen von mehr als sechs Monaten oder schwebendes Ermittlungsverfahren

Wie geht es weiter?

Sind die Mindestvoraussetzungen für die ehrenamtliche Tätigkeit erfüllt und liegen keine Hinderungsgründe vor, werden Sie in die Vorschlagsliste der Stadt Tharandt aufgenommen. Die Bestätigung der Vorschlagsliste durch den Stadtrat erfolgt bis Ende Juni 2013. Durch einen unabhängigen Wahlausschuss beim Amtsgericht werden voraussichtlich im Herbst 2013 die Schöffen bzw. Jugendschöffen aus den Vorschlagslisten gewählt. Die Bewerber werden vom Amtsgericht über den Ausgang der Wahl informiert.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte:

Stadt Tharandt
Hauptamt
z.H. Frau Wersig
Schillerstraße 5
01737 Tharandt

Für Fragen stehe ich Ihnen unter 035203/395-110 bzw. annette.wersig@tharandt.de zur Verfügung.

Annette Wersig
SB Hauptamt

Termine

Keine aktuellen Ereignisse vorhanden.

Mitteilungen

alle aktuellen Nachrichten

Gestaltung - Tobias Müller

Realisierung - IST GmbH Dresden